AIEC SRNC Switzerland 2017

Nach 10 langen Jahren freut sich der Verband der Schweizer Studentenreiter den Nationen Cup der internationalen Studentenreiterei wieder in der Schweiz begrüssen zu dürfen! Im Oktober 2017 empfangen wir Gäste aus ganz Europa und Übersee im Nationalen Pferdezentrum in Bern. Die 15 geladenen Teams messen sich während drei Tagen in den Disziplinen Dressur und Springen. An diesem sportlich fairen Event geht es hauptsächlich um Spass und freundschaftlichen Wettbewerb. Der Student Riding Nations Cup (SRNC) ist wie ein grosses Familienfest, an dem internationale Freundschaften gepflegt und neue Erinnerungen geschaffen werden.

 

Botschaft des Organisationskomitees

Wer wir sind und was wir machen

Der Verband der Schweizer Studentenreiter besteht aus dem akademischen Reitklub Bern und der akademischen Reitsektion Zürich. In der Romandie ist das Studentenreiten leider erst wenig bekannt. Zusammen umfassen wir ca. 60 aktive und passive Mitglieder, die dem Pferdesport verfallen sind. Die meisten von uns haben ein eigenes Pferd oder Pflegepferd und reiten seit sie klein sind. Vom gemütlichen Freizeitreiter bis zum ehrgeizigen Leistungssportler findet sich hier alles. Für die internationalen Turniere schliessen sich Bern und Zürich zusammen und schicken ein Team, bestehend aus 3 ReiterInnen, ins Ausland. Um die Schweiz kräftig zu unterstützen, wird das Team von sogenannten «Schlabus» begleitet. Das sind Schlachtenbummler, die kräftig Stimmung machen und die Leute zum Feiern bringen.

 

Ein Turnier läuft wie folgt ab: am Donnerstagabend reisen die verschiedenen Nationen an. Freitag, Samstag und Sonntag wird geritten. Nach der Siegerehrung am Sonntag bleiben die Meisten noch eine Nacht und fliegen am Montag wieder nach Hause. Geritten werden jeweils fremde Pferde im Knock-Out Verfahren. Das heisst, ein Pferd wird von 3 Reitern/Nationen präsentiert. Wer die beste Stilnote erreicht, ist eine Runde weiter. Dies geht immer so weiter, bis sich im Finale noch 2 Konkurrenten gegenüberstehen und eine Kür vorreiten, respektive einen Springparcours von 130 cm Höhe absolvieren.

 

Neben dem Reitsport wird auch tüchtig gefeiert und gelacht. Und genau das ist das Wunderschöne an jedem SRNC: es gibt keinen Siegesdruck, man hat einfach nur Spass! Alle feuern alle an, man singt gemeinsam die traditionellen AIEC Lieder und tanzt den Pinguintanz (Ja, den gibt es wirklich), beim Essen setzt man sich zu anderen an den Tisch und jede Party endet erst mit dem Frühstück wirklich. Erfolg wird gegönnt, nicht verübelt, denn wir sind eine grosse Familie.

 

Umso mehr freut es uns die Familie in der Schweiz begrüssen zu dürfen. Wir hoffen damit eine Tradition zu erschaffen und noch mehr Pferdenarren mit dem AIEC-Fieber anzustecken.

Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben diese kurze

Liebeserklärung zu lesen. Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen annähernd

ein Gefühl für diesen Anlass vermitteln und Sie für unsere Sache

begeistern konnten.

 

Das OK des SRNC Switzerland 

Sponsoren

Das Pferdesporthaus Loesdau gehört zu den ersten Sponsoren.

Vielen Dank für das tolle Paket!

 

www.loesdau.de