Aktuelles

Trainingsweekend Spiesshof 7.-10. November 2019

AIEC SRNC Ireland

Der letzte SRNC der Saison 2019 fand in Irland vom 4. bis 6. Oktober statt. Mit 6 Reiterinnen und zusätzlich 7 Supportern war die Schweizer Delegation für ein Mal eine richtig grosse Gruppe. Im Schweizer Team ritten Lisa H. (ARS), Rebecca R. (ARS) und Sophie R. (ARK). Für Sophie war es die erste Teilnahme an einem SRNC. Ausserdem nahmen Debora M. (ARS) und Yolanda P. (ARK) als Golden Oldies teil und Lea F. (ARK) ritt in einem internationalen Team.

 

Folgende Klassierungen wurden erreicht:

Team Schweiz: Dressur 10., Springen 15., Kombiniert 15.

Lisa: Dressur 16., kombiniert 34.

Rebecca:  kombiniert 42.

Sophie: Springen 22., kombiniert 31.

Yolanda: Dressur 28., Springen 27., kombiniert 32.

Debora: Dressur 23., Springen 11., kombiniert 14.

Lea: Dressur 21., Springen 14., kombiniert 16.

 

Herzliche Gratulation!

Hochschulmeisterschaft Dressur 2019

Am 15. September 2019 durften die ARKler und ARSler sich im Dressur messen. Im schönen Eldorado Köniz wurden die Pferde von Ihren Besitzern, denen wir sehr dankbar sind, zur Verfügung gestellt. Lisa (ARS) gewann die Dressur und war knapp vor Sophie (ARK), die den 2. Platz belegte. Die Mittagspause wurde bei super Wetter mit einer kleiner Spassprüfung, mit 4 Ponys, ergänzt. Dank den Sponsoren Bblubb, Reitsport.ch und Qualipet war dieser Anlass erst möglich. Wir danken sehr!

Pferde-Nothelfer-Kurs 21. Juli 2019

AIEC SRNC Great Britain

Vom 23. bis 25. August fand der zweite SRNC der Saison in Grossbritannien statt. Im Schweizer Team ritten Hannah H. (ARK), Manuela H. (ARS) und Sara N. (ARS). In einem starken Teilnehmerfeld von 18 Teams erreichten sie den 11. Schlussrang.

 

In den Einzelwertungen erreichten die Reiterinnen die Ränge 26. (Sara), 31. (Hannah) und 37. (Manuela).

 

Herzliche Gratulation!

IENA Avenches

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 29. Juni 2019 durfte der ARK eine super Führung durch das Gestüt IENA in Avenches geniessen. Von einem Jokey persönlich wurde das ganze Gestüt detailliert erklärt und erzählt. 7 Arkler durften so viele Fragen stellen, wie ihnen in den Sinn kam. Über die Rennbahn, die Rennpferde, wie auch über den Rest des IENAs wurden verschiedenste und sehr spannende Fragen beantwortet. Wir danken Tim sehr für seine Geduld an diesem heissen Tag und dafür, dass er Rede und Antwort stand.

AIEC SRNC The Netherlands

Über Ostern fand der erste SRNC der Saison 2019 in Holland statt. Für die Schweiz waren Annette I. (ARS), Lea F. (ARK) und Lisa H. (ARS) am Start. Das Team zeigte gute Leistungen in Dressur und Springen und platzierte sich auf dem 8. Schlussrang.

 

In der Einzelwertung wurden folgende Platzierungen erreicht:

Annette: Dressur 8., kombiniert 22.

Lisa: Springen 9., kombiniert 24.

Lea: Dressur 15., Springen 18., kombiniert 13.

 

Herzliche Gratulation!

AIEC World Finals Belgium 30. Dezember 2018 - 1. Januar 2019

Die World Finals 2018 fanden im Belgischen Oud-Heverlee statt, auf einer traumhaften Anlage, die keine Wünsche offen liess: geheizte Reithalle, direkter Durchgang zu der Abreithalle, Unterkünfte unter den Tribünen und Verpflegung direkt vor Ort.

Im Schweizer Team gab es im Vorfeld des Turniers einige unvorhergesehene Wechsel, sowohl bei den Reitern, als auch bei den mitreisenden Supportern. Schliesslich in Belgien anwesend waren die drei Reiterinnen Annette I. (ARS), Lea F. (ARK) und Yolanda P. (ARK), begleitet von 2 erfahrenen und 4 absolut neuen Supportern.

Da die Schweiz im Jahr 2018 immer wieder sehr gute Teamleistungen zeigte, hat sie sich für die Gold League der Worl Finals qualifiziert! In der Gold League treten die besten sechs Länder des vergangenen Jahres gegeneinander an, heuer Grossbritannien, Irland, Deutschland, Spanien, Belgien und die Schweiz. Die restlichen Nationen kämpfen in der Silver League um den Titel, der als automatische Qualifikation für die nächstjährige Gold League zählt.

Am ersten Turniertag fand die Dressur statt. Die Schweizerinnen zeigten eine sehr schöne Teamvorstellung, leider reichte es jedoch für keine der drei Reiterinnen in die zweite Runde. Das leckere Belgische Bier ist ein wunderbarer Tröster in solchen Situationen. Am Abend fand die Mottoparty statt. Kamping Kitsch! Noch nie davon gehört? So ging es praktisch allen. Nach einigen Recherchen auf Google und Youtube, stieg die Vorfreude langsam: langweilig war das Thema sicher nicht!

Das Springreiten am nächsten Tag lief nicht ganz wie gewünscht. Die Schweizerinnen waren mit ihren Runden nicht ganz zufrieden und wie erwähnt ist die Konkurrenz zu stark, als dass man sich auch nur einen Fehler erlauben kann. Entsprechend war nach der ersten Runde für alle Schluss und man konnte am Nachmittag mit Spannung der Konkurrenz zuschauen oder früh duschen gehen, weil am Abend das traditionelle Galadinner angesagt war! Durch puren Zufall hatten sich alle angereisten Schweizerinnen und Schweizer für schwarz oder dunkelrot bei ihrer Kleiderwahl entschieden, ein schönes Mannschaftsbild in Reitersprache ;)

Die Silvesternacht wurde ausgiebig gefeiert, bis um 6 Uhr in der früh. Am letzten Tag fanden noch die Finals der beiden Ligen in Dressur und Springen statt und wiedermal wurde absoluter Spitzensport gezeigt mit Pirouetten, Galopptraversalen und Parcours in Höhe von 1,30 Meter.

 

Noch zu den Resultaten:

Teamdressur: 3. Rang

Teamspringen: 6. Rang

Kombinierte Teamwertung: 5. Rang

 

Wir danken den Belgischen Studentenreitern für den absolut gelungenen Anlass und freuen uns auf die kommende Saison. Folgende Turniere wurden angekündet: Holland, Finnland, Grossbritannien, Irland und DIE SCHWEIZ! Richtig gelesen, die World Finals 2019 der Studentenreiterei werden hier in Bern stattfinden! Die Vorfreude kennt keine Grenzen!

CHIU Zürich 29./30. September 2018

Wie jedes Mal durfte der ARK ein Team an den CHIU in Zürich schicken, den unsere "Nachbarn", die Akademische Reitsektion Zürich, jeweils auf die Beine stellt. Für Bern am Start waren Natti D., Hannah H. und Lea F.

Am Samstag ging es früh los mit dem Springreiten. Natti und Lea sicherten sich den Einzug in die zweite Runde und durften gleich wieder aufsteigen, für Hannah hat es leider nicht gereicht. Die beiden Bernerinnen zeigten stilsichere Runden. Lea konnte sich auch hier gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und freute sich über ihre erste bevorstehende Halbfinalteilnahme.

Am Nachmittag zeigte das Berner Team eine harmonische Dressur und wieder qualifizierte sich Natti für die zweite Runde! Hannah musste sich leider mit einer frustrierend winzigen Notendifferenz von nur 0.5 Punkten geschlagen geben.

Nach einer langen Party mit wenig Schlaf zeigte Natti am Sonntagmorgen nochmals ihre Dressurkünste, für den Einzug ins Halbfinale hat es aber leider nicht gereicht.

Nach dem Mittagessen (an dieser Stelle ein Hoch auf die Küche! Fantastische Verköstigung das ganze Wochenende!) ging es wieder los mit Springreiten. Lea hatte Glück beim Losen und konnte zuerst ihrer Konkurrentin zuschauen. Gutes Tempo, eine Stange fiel. Für den Finaleinzug war also "nur" eine Nullrunde nötig. Aber Lea und Palendro (Yolis Pferd btw) machten es extra spannend und rissen den ersten Sprung. Nach diesem missglückten Start ritt das Paar jedoch fehlerfrei und schnell und nach dem Überqueren der Ziellinie stand fest: Lea reitet Springfinale!

Der Parcours wurde auf 1.10 m erhöht und zitternd begab sich Lea als erste zum Abreitplatz. Doch bald zeigte sich, Angst ist absolut unbegründet. Die Finalstute wusste was zu tun war und galoppierte mutig auf die Sprünge zu. Pilotin Lea musste nur noch lenken und konnte lachend über die Sprünge fliegen (man hört es sogar auf dem Video). Die zweite Finalreiterin hatte leider am ersten Sprung eine Unstimmigkeit und verlor sehr viel Zeit.

 

Daher die Platzierungen wie folgt:

1. Rang Springreiten Einzel für Lea

5. Rang kombiniert Einzel für Natti

3. Rang kombiniert für das Berner Team

Herzliche Gratulation!

 

Ein riesiges Dankeschön an die ARS Zürich für die fantastische Organisation, die tollen Pferde, das herrliche Essen und die langen Partys! Wir kommen immer gerne!

Trainingswoche Marbach 18.-22. September 2018

Der Lehrgang in Marbach war ein super Erlebnis mit sehr gut ausgebildeten Pferden. Hannah H., Claudia W. und Yelis A. gingen ganze 5 Tage nach Marbach und hatten insgesamt 5 Dressurstunden und 3 Springstunden. Eine der Springstunden wurde noch in den Militarygarten versetzt und eine der Dressurstunden noch in die Arena vom Landesgestüt. Jeden Tag wurde im Stall geholfen und alle erhielten eine Theoriestunde über verschiedenste Themen. Neben 2-3 Restaurantbesuchen, konnte in der kleinen aber feinen Ferienwohnung selber gekocht werden.

SRNC Estonia 17.-19. August 2018

Im August reisten die Schweizer Studentenreiter ins Baltikum, zum allerersten SRNC in Estland! Das Team wurde vertreten durch Rebecca G., Manuela H. und Sarah S. von der Akademischen Reitsektion Zürich. Yoli P. vom ARK konnte als internationale Reiterin an den Start gehen. Ebenfalls mit dabei waren Jan M. als Supporter und Lea F. vom ARK als Assistant Technical Delegate (ATD).

Estland begrüsste uns mit viel Sonne und noch mehr Wespen. Wer am Donnerstag noch vor einer einzelnen Wespe davonrannte, konnte am Sonntag gemütlich Pizza essen mit zehn Wespen um den Kopf...

Um sich vor den Wespen zu retten, schwangen sich die Reiterinnen und Reiter am Freitag in den Sattel und flogen über den Springparcours. Sarah und Rebecca zeigten besonders schöne Runden und durften am Nachmittag gleich nochmals ihr Können zeigen. Bald stand fest: Sarah wird am Sonntag Halbfinale reiten! Anders als bei ihren Konkurrentinnen, hatte sie keine Verweigerung und es fiel nur eine Stange (am letzten Sprung).

Am Samstag in der Dressur zeigten die Schweizerinnen eine ordentliche Leistung und Manuela, die am Freitagnachmittag nur zuschauen durfte, freute sich über dein Einzug in die zweite Runde. Am Abend beim traditionellen Galadinner wurde auf die guten bisherigen Leistungen und Sarahs bevorstehendes Halbfinale angestossen.

Der Sonntagnachmittag wurde mit Spannung erwartet, denn, dass eine Schweizerin Halbfinale reitet, passiert nicht alle Tage. Nach einer nervenaufreibenden Runde die nächste Überraschung: Sarah wird um den Sieg reiten! An dieser Stelle ist anzumerken, dass sich die beiden Finalistinnen überhaupt nicht über diese Erkenntnis freuten. Im Halbfinale war bei Sarah und der Estin jeweils sehr viel Glück, resp. Unglück, im Spiel und die beiden waren mit den Nerven am Ende. Nach sehr viel gutem Zureden konnten sie dennoch überzeugt werden aufzusitzen und den sehr anspruchsvollen und hohen Parcours in Angriff zu nehmen. Long story short, Sarah ritt sicherer und holte den ersten Sieg im Einzel Springreiten für die Schweiz seit gefühlten Ewigkeiten. (Ernsthaft, keine Ahnung wann das zuletzt jemand geschafft hat!)

Die Siegerehrung hielt die nächste Überraschung bereit: die Schweiz gewann den Survivors Cup! Das ist eine Auszeichnung für das Team, das immer gute Laune verbreitet und am längsten Party macht, aber auch mithilft, wo Hände gebraucht werden und am Morgen schon wieder früh bereit steht.

Am Montag gönnte man sich noch ein paar Stunden Sightseeing in der Hauptstadt Tallinn. Leider regnete es ununterbrochen. Daher verzog man sich rasch in ein mittelalterliches Restaurant und verbrachte Stunden bei Honigbier und traditioneller Kost (Eber, Elch und Bär lassen grüssen), bevor spätabends schweren Herzens der Heimweg angetreten wurde.

Wir bedanken uns für dieses fantastische Wochenende in Estland! Ein hervorragend organisiertes Turnier (Lea mit Blick hinter die Kulissen kann das tausendfach bestätigen!), besonders, wenn man bedenkt, dass es das erste Turnier der Estonian Student Riders war. Die Schweiz kommt gerne wieder!

 

Hier noch einige Klassierungen: Team Springreiten 2. Platz, Team Dressur 7. Platz, Team kombiniert 5. Platz. Sarah Springreiten 1. Platz, Rebecca Springreiten 9. Platz, Manuela Dressur 11. Platz, Rebecca kombiniert 12. Platz.

Schnupperkurs Ponygames Ponyhof Bätterkinden

SRNC Sweden 6. - 8. Juli 2018

Und schon fand der nächste SRNC statt, im wunderschönen Schweden. Für die Schweiz starteten Annette I. (ARS), Sarah S. (ARS) und Lea F. (ARK). Unterstützt wurden sie von 3 Supportern, die sich eher weniger für das Reiten, dafür um so mehr für die Partys interessierten. Bei der Dressur am Freitag zeigte sich, dass sich das gemeinsame Üben gelohnt hat! Ein sehr schöne Teamdressur brachte dem Schweizer Team den vierten Rang ein und verhalf Lea in die zweite Runde. Dort musste sie sich leider der sehr starken Konkurrenz geschlagen geben. Am Abend fand die Party unter dem Motto "you are what you eat" statt. Ein fantastisches Thema, bei dem man seiner Kreativität freien Lauf lassen konnte.

Am Samstag stand das Springen auf dem Programm. Alle drei Schweizerinnen zeigten schöne Nullfehlerrunden, leider reichte es nicht gegen Irland in die zweite Runde. Am Abend beim Galadinner wurde zusätzlich noch Leas Geburtstag gefeiert.

Am Sonntag genossen die Schweizerinnen besten Reitsport von der Tribüne aus. An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass Schweden wirklich fantastische Pferde zur Verfügung gestellt hat. Herrlich zu reiten, super ausgebildet, einfach im Umgang. So macht Reiten noch viel mehr Spass!

Die Siegerehrung hielt dann keine Überraschungen mehr bereit. Die Schweizerinnen klassierten sich im Mittelfeld auf dem 7. Rang. In der Einzelwertung schaffte es Lea auf den 9. Platz in der kombinierten Einzelwertung.

SRNC Romania 1. - 3. Juni 2018

Im Juni fand der alljährliche SRNC in Rumänien statt. Neu nicht mehr in Transilvanien, sondern Karpatien, nicht mehr kombiniert mit der Transylvania Horse Show, sondern mit der Karpatia Pony Show. Knapp 4000 Zuschauer kamen, eine ganz besondere Atmosphäre! Trotz den relativ wenigen Anmeldungen (8 Nationen und 4 Mixteams), war die Stimmung absolut fantastisch und die Partys liessen nichts zu wünschen übrig. Für die Schweiz starteten Patricia E. (ARS), Lea F. (ARK) und die Berner Newbie Hannah H. Das Team zeigte durchweg super Leistungen. Obwohl sie nie gemeinsam geübt haben, erreichten sie den 4. Rand in der Teamdressur. Patricia schaffte es in die nächste Runde und wurde 11. Auch das Springen lief gut. Patricia schaffte es wieder problemlos in die zweite Runde und wurde 12. Hannah erkämpfte sich die zweite Runde, wortwörtlich. Ihr Pferd war mit den beiden vorherigen Reiterinnen jeweils am zweiten Sprung ausgeschieden. Aber Hannah zeigte Willen, gewann das Vertrauen des Ponys zurück und schaffte den Parcours bis zum Schluss, zwar mit etwa 4 Stangen, aber wen interessiert das, wenn der Richter voller Begeisterung die Noten 10 - 10 - 10 vergibt? In der zweiten Runde war dann jedoch auf dem 10. Rang Schluss. Lea verpasste den Einzug in die zweite Runde haarscharf. Nur 0.6 Punkte trennten sie von ihrem Konkurrenten.

Diese durchweg guten Leistungen machten sich in der kombinierten Teamwertung bezahlt. Die Schweiz platzierte sich im Springen auf dem dritten Rang und konnte ebenfalls in der kombinierten Wertung die Bronzemedaille nach Hause nehmen. Patricia freute sich über den 6., Hannah über den 11. und Lea über den 14. Rang in der Einzelwertung.

Leider ging das Handy, mit dem wir alle unsere Fotos gemacht haben, am Ende des Turniers verloren... Falls es wieder auftaucht, werden hier natürlich weitere Fotos nachgetragen.

SRNC Spain 30. April - 1. Mai 2018

Über Ostern ging es dieses Jahr nach Segovia, Spanien. Das Schweizer Team bestand aus den drei Zürcherinnen Sarah S., Manuela H. und Bianca S. Aus Bern war Lea F. in einem internationalem Mixteam am Start. Total traten 18 Teams an, eine Seltenheit, die viel Spannung und Unterhaltung verspricht.

In der Dressur zeigte die Schweiz schöne Dressurrunden. Manuela und Lea erreichten die zweite Runde, mussten sich dort jedoch der Konkurrenz geschlagen geben und platzierten sich total auf dem 12. bzw. 11. Platz. Am Abend ging es in die Altstadt Segovias, wo wir tatsächlich von Schnee überrascht wurden! Nicht gerade was man von Spanien erwartet, aber nichts, was wir Schweizer nicht kennen würden.

Das Springen verfolgten die Schweizerinnen hauptsächlich von der Tribüne aus, da alle in der ersten Runde ausschieden. Aber kein Grund Trübsal zu blasen, es wurde grossartiger Pferdesport auf spanischen Hengsten geboten und schliesslich stand noch das traditionelle Galadinner am Abend bevor. Der Sonntag zeigte überraschende Resultate. Lea klassierte sich dank einer tiefen Differenz im Springen auf dem 14. Platz in der kombinierten Einzelwertung. Sie erreichte mit ihren Teamkolleginnen aus Norwegen und Irland den 7. Schlussrang als Team.

Nach dem Turnier gönnten sich die Schweizerinnen noch einige Tage in Madrid und flogen am Dienstag wehmütig nach Hause. Hoffentlich geht die Zeit bis zum nächsten SRNC schnell vorbei!

AIEC World Finals Poland 29.-31. Dezember 2017

Die diesjährigen World Finals der Studentenreiter fanden in Polen statt. Auf einem wunderschönen Gestüt ausserhalb von Poznań massen sich 6 Teams in der Gold League und 9 Teams in der Silver League, darunter die Schweiz. Lea F. vom ARK Bern konnte auf Grund eines Krankheitsfalls kurzfristig als Ersatzreiterin einspringen und vertrat zusammen mit Annette I. und Eva G. von der ARS Zürich die Schweizer Farben in Polen. Unterstütz wurde das Team lautstark von den Supportern Debbie M., Patricia E. und Yoli P. Auch ohne gemeinsames Training gelang am ersten Turniertag eine tolle Teamdressur, die mit dem 3. Rang belohnt wurde. Eva konnte sich bis in den Halbfinal vorkämpfen, musste sich dort jedoch Algerien geschlagen geben. Wir freuten uns dennoch über ihren Erfolg und stiessen an der Cosplay Party am selben Abend mit polnischem Vodka auf sie an. Am nächsten Tag erreichte Annette mit einer wunderschönen Runde das Halbfinale im Springreiten, konnte sich jedoch leider nicht gegen Spanien behaupten. Auch an diesem Abend wurde lange gefeiert. Den Finaltag verfolgten wir von der Tribüne aus. Besonders die Springfinale waren absolut hochkarätig und es wurde fantastischer Reitsport gezeigt. Dank ihren ebenfalls guten Stilnoten in der Dressur konnte Annette sich über Platz 8 in der kombinierten Einzelwertung freuen. Das Team erreichte den guten 6. Platz in der kombinierten Wertung.

Nach der Siegerehrung putzten sich alle heraus für das traditionelle Galadinner. Ein wunderschöner Saal erwartete uns, das Hofteam umsorgte uns mit bestem polnischem Essen und die Stimmung war wie immer ausgelassen. Um Mitternacht versammelten sich alle auf der Terrasse und stiessen zu Feuerwerk und Musik auf das Jahr 2018 an.

Es war ein wundervolles Turnier, an dem alte Bekanntschaften auflebten, neue Freundschaften entstanden und die Vorfreude auf die Saison 2018 noch mehr gesteigert wurde.

Trainingsweekend Spiesshof November 2017

Wie jedesmal war das Trainingsweekend im Spiesshof eine coole Erfahrung und eine gute Zeit. Lena P. (ARS), Claudia W. und Yelis A. hatten 2 Springstunden und 3 Dressurstunden in 3 Tagen. Eine Kombi aus ARS, neuling ARK und Präsi ARK ergab eine coole Stimmung und ein tolles Pferdewochenende. 

SRNC Switzerland Oktober 2017

Nach zehn langen Jahren war es endlich wieder so weit! Ein SRNC in der Schweiz! Der ARK hiess 15 Teams in Bern willkommen, 14 Nationen und ein internationales Golden Oldies Team.

Es waren 3 fantastische Turniertage, gefüllt mit tollem Pferdesport, leckerem Essen, kurzen Nächten und jede Menge Spass.

Für die Schweiz waren Luana N. und die beiden Newbies Lisa H. und Alessa V. von der ARS Zürich. Sie präsentierten sich von ihrer besten Seite in Dressur und Springen und brachten der Schweiz den dritten Platz in der kombinierten Teamwertung ein! Die fast-Oldie Luana schaffte es in Dressur und Springen jeweils eine Runde weiter und erritt sich damit den 7. Rang in der Einzelwertung. Auch Alessa zeigte super Runden und erreichte den 10. Schlussrang. Ein fantastisches Resultat für ein erstes Turnier!

Ein riesengrosses Dankeschön an all die Helfer, die einen so tollen Einsatz geleistet haben! Ohne euch wäre die Umsetzung niemals möglich gewesen!

SRNC Germany (Nürtingen) August 2017

Vom 4.-6. August lud unser nördlicher Nachbar zum Student Riding Nations Cup. Für Bern waren erneut Yelis A. und Lea F. am Start. Zusammen mit Debora M. bildeten sie das Schweizer Team. Eva G. und Julia W. von der ARS Zürich bekamen die Gelegenheit in internationalen Teams ihr Können zu zeigen.

Eva und Lea erreichten die zweite Runde in Dressur, bzw. Springen und freuten sich über Plätze in den ersten 15. Rängen. Für Eva, die auch im Springen eine sehr schöne Runde zeigte, reichte es für den 11. Platz in der kombinierten Wertung. Auch Yelis führte zwei tolle Runden in Dressur und Springen vor, musste sich jedoch der Konkurrenz geschlagen geben. Dank der jeweils sehr kleinen Differenzen konnte sie sich an der Siegerehrung über den 17 Platz in der Einzelwertung freuen!

Die Schweizer Delegation reist mit vielen tollen Erinnerungen nach Hause und freut sich schon auf den nächsten SRNC, diesmal in der Schweiz!

SRNC Romania Juni 2017

Für Yelis A. und Lea F. ging es dieses Jahr bereits zum zweiten Mal nach Rumänien zum Student Riding Nations Cup! Mit dabei waren Annette I., Sarah S. und Debora M. vom ARS Zürich. Wie erwartet, wurde es ein wahnsinns Wochenende mit fantastischem Essen, tollem Pferdesport, langen Partys und vielen neuen Freundschaften. Gekrönt wurde das ganze mit einem dreistündigen Ausritt am Montag. Schnelle Ponys, unberührte Natur und lange Galoppaden... Was wünscht man sich mehr?

A.S.E.N.E.A Paris April 2017

Yelis A. (ARK) und Lena P. (ARS) waren am Freundschaftsspringen der ASENEA Studentenreiter in Paris. Ein Wochenende mit witzigen Pferden, gutem Essen und einer coolen Atmosphäre.

Equipenprüfung Schwarzenburg April 2017

Am Wochenende nahmen 2 Teams des ARK/ARS im Dressurpark in Schwarzenburg an der Equipenprüfung teil.

Lena P. (Dressur) und Yelis A. (Springen), wie auch Katharina S. (Dressur) und Yolanda P. (Springen) belegten ex ae­quo den 11. Rang.

Wochenendkurs im Reitsportzentrum Eldorado in Köniz BE

Am 25./26. Februar führte Corina Gerhäuser einen Wochenendkurs im Eldorado durch. Auch einige Berner Studentenreiter waren dabei und konnten neue Eindrücke sammeln und Neues dazulernen. Der nächste Kurs findet am 29./30. April statt, Anmeldung sind noch bis am 9. April möglich.

Weitere Infos und die Ausschreibung findet ihr hier:

http://oia.ch/wochenend-kurse-mit-pferden-ziele-erreichen-und-spass-haben/

Die neuen SSRV Jacken sind da! *-*

Wir dürfen voller Stolz verkünden, dass der Student Riding Nations Cup (SRNC) nach 10 langen Jahren zurück in die Schweiz kommt. Vom 20.-22. Oktober findet das internationale Turnier mit Gästen aus ganz Europa und weiter her auf der Anlage des Nationalen Pferdezentrum (NPZ) in Bern statt. Wir freuen uns, dass uns schon einige Sponsoren zur Seite stehen und hoffen auf eure tatkräftige Unterstützung. Die ersten Dankeskärtchen wurden auch schon von unsere OK Präsidentin Lena Pisarzewski versandt. 

Trainingsweekend im Kaiserhof Januar 2017

Lea F., Julia F., Melanie B., Annik S., Florence S., Laura G. und Yelis A. hatten 3 spannende Dressurstunden verteilt auf ein Wochenende auf dem Kaiserhof. Die restliche Zeit verflog beim Shoppen in Pferdeläden oder  beim gemeinsamen Kochen und Essen ganz schnell. Eine super Gruppe mit bester Atmosphäre. 

AIEC World Finals Netherlands

Nach dem letztjährigen Sieg in der Silver League durfte sich unser Team bestehend aus Sonja Kulka (ARS Zürich), Yelis Aksoy (ARK Bern) und Yolanda Palmer Bracher (ARK Bern), mit den besten 5 Teams der letzten Saison messen. Dank starken Ritten holten sie sich den 2. Platz in der Team-Springwertung, den 3. Platz in der Team-Dressurwertung und einen 4. Platz in der Kombinierten Teamwertung. In der Einzelwertung Springen holten alle 3 Reiterinnen einen Top-10 Platz. In der Dressur kämpfte sich Sonja bis ins Finale vor, musste jedoch Felix Stein aus Deutschland den Sieg überlassen und landete auf Rang 2. Am Ende durfte sich Sonja auch noch über den 2. Rang in der kombinierten Einzelwertung freuen. Wir sind stolz auf unser Team und freuen uns auf die neue Saison.

SRNC Irland September 2016

Anfang September lud die grüne Insel zum dritten Nationen-Cup des Jahres und 12 Nationen folgten dem Ruf. Mit dabei waren vier Schweizer Reiterinnen und fünf Supporter. Einige verbrachten bis zu 10 Tage und mehr in Irland und erkundeten dieses schöne Land per Mietauto. Als einzige Bernerin startete Lea F. im internationalen Mix Team mit Frankreich und Norwegen und erzielte sehr gute Resultate in der Einzel- und Teamwertung. Ihr Team belegte im Springen Rang 2 und Rang 5 in der kombinierten Wertung. Im Einzel erreichte sie in der Dressur Platz 8 und im Springen Platz 16, was kombiniert zu Platz 6 und einer Schleife reichte. Die anderen Schweizerinnen hatten weniger Glück bei der Losung der Pferde und mussten sich früh geschlagen geben. Das konnte die phantastische Atmosphäre auf dem Gestüt in Ballindenisk im Süden Irlands jedoch nicht trüben. Die Partys dauerten bis in den Morgen, das Essen war köstlich, wer wollte, konnte sich als Polospieler probieren und es schien sogar die Sonne! Ein absolut gelungener Anlass, der zum Wiederkommen verpflichtet.

Fahrtag im NPZ Bern August 2016

In der ersten Hälfte des Tages, durften 6 Vereinsmitglieder und 2 Externe sich im Turniersport des Fahrens üben. Angefangen mit einem Parcours mit einem Pferd an der Hand und als zweites schon direkt auf der Kutsche mit den Zügeln in der Hand. Bei einem kleinen Fahrturnier durften die 8 Teilnehmer ihre Fahrkünste zeigen. Katharina S. hat sich den Sieg geholt. Am Nachmittag ging es mit dem Planwagen durch die Altstadt bis zum Bundeshaus. Wir danken ihr nochmals herzlich für die Organisation des Fahrtages.

Hochschulmeisterschaft Dressur in Möhlin August 2016

Lea F. Yelis A. und Natalie F. konnten sich an der Hochschulmeisterschaft Dressur in Möhlin den 7. 9. und 12. Rang ergattern. Mit dem Verein ARS Zürich wär dies ein sehr gelungener und schöner Tag. 

SRNC Rumänien Juni 2016

Dressur, Springen, CC, Knock-Out, Friesenshow, Verkaufsstände, ...all das und vieles mehr an einem 3 tägigen Event in Transsilvanien im wunderschönen Rumänien. Yolanda P. erkämpfte sich den 2. Rang in der Dressur und den 7. Rang in der kombinierten Wertung. Yelis A. schaffte es auf den 8. Rang in der Dressur und dies führte zum 12 Rang in der kombinierten Wertung. Lea F. kam trotz guten Ritten leider nicht in die 2. Runden. Debora M. vom ARS Zürich, ritt das Knock-Out und kam bis in den 2. Umgang. Die Atmosphäre war bombastisch, die Organisation super und die Partys gingen wie immer bis spät in den Morgen hinein. 

Trainingsweekend im Schloss Sindlingen April 2016

Laura G., Patricia K., Meret H. und Yelis A. waren zusammen mit zwei Studentenreiterinnen des ARS Zürich im Schloss Sindlingen. Tolle Military-Pferde, super Unterkunft und gutes Essen haben das Wochenende zu einer schönen Erinnerung gemacht. (Fotos folgen...)

GV 25.02.2016: Neuer Vorstand

Yolanda P. und Fabienne S. treten aus dem Vorstand zurück, viele Dank für ihren Einsatz!

Neu gewählt sind Yelis A. als Vizepräsidentin und Laura G. als Aktuarin.

Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Jahr mit vielen Ausflügen, Reitweekends und Studententurnieren!

 

SRNC Holland November 2015

Beim SRNC Holland ritten Katrin, Yelis und Debora (ARS) für die Schweiz. Trotz kurzen Nächten, konnte das Schweizer Team sich in ihrem Chalet gut erholen.

CHU Hohenheim Oktober 2015

Am CHU Hohenheim bildeten Yelis, Sonia (ARS) und Eva (ARS) zusammen ein super Team für die Schweiz. Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende mit 5 guten Klassierungen auf super! Pferden. 

CHIU Zürich September 2015

Natalie D., Yolanda und Yelis waren am CHIU Zürich dabei. Wie jedesmal gab es kurze Nächte, gutes Essen und super Pferde. Zahlreiche Helfer vom ARK unterstützten den ARS Zürich beim Durchführen des Concours. 

Einführung ins Voltigieren im NPZ

Am 23. Mai '15 durften wir im NPZ an einem tollen Einführungskurs ins Voltigieren teilnehmen!

Alle Teilnehmer waren begeistert, weshalb direkt nach einer Wiederholung gefragt wurde... :)

 

WM 2014 Abu Dhabi

Katrin Z. vom ARK Bern hat an der Selektion für die WM in Abu Dhabi teilgenommen und kann als Ersatzreiterin mit! Wir hoffen auf Katrins Einsatz und tolle Resultate! Herzliche Gratulation dafür, dass du mitfahren kannst! Juhuii!

 

ARK Börse und Bibliothek

Um unseren Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, Reitzubehör oder sonstiges Hab und Gut, das nicht mehr persönlich benötigt wird, vereinsintern an den Mann zu bringen, haben wir eine "Börse" eingerichtet. Dort könnt ihr eure Angebote oder Suchanfragen einfach in Form eines Kommentars einfügen.

 

Darüber hinaus hat der ARK Bern auf der Equitana einige Vereinsbücher erworben, die ab sofort zum Verleih zur Verfügung stehen.

 

1. Richtlinien für Reiten und Fahren, Bd.1, Grundausbildung für Reiter und Pferd


2. Richtlinien für Reiten und Fahren, Bd.2, Ausbildung für Fortgeschrittene

 

3. FN-Vereinshandbuch: Erfolgsorientiertes Management von Vereinen

 

Ihr könnt unter HIER nachsehen, welches Exemplar ausgeliehen ist. Die Anmeldung für ein Buch erfolgt über eine Email an mail(at)arkbern.ch.

 

Anerkennung ausländischer Reitausweise

Wer aus dem Ausland kommt und sich seinen Reitausweis anerkennen lassen möchte, findet ab sofort im geschützten Mitgliederbereich das dazu notwendige Formular.

 

An die deutschen Reiter:

Für das Brevet ist entweder das grosse Hufeisen oder die Leistungsklasse IV notwendig. Um die schweizerische Reitlizenz (Dressur oder Springen) zu erhalten, müsst ihr mindestens während einem Jahr an Turnieren mit Lizenzniveau teilgenommen haben (Beweise!) und die Leistungsklasse III oder höher besitzen.